Motivation durch Business-Gamification

Der Sport als Vorbild für die Gamification
Machen Sie gerne Sport? Oder sehen Sie sich gerne Sport im Fernsehen an? Was reizt Sie daran? Ist es die Spannung, wer gewinnt, oder wie ein Team zusammen funktioniert? 
Jedes Spiel ist anders. Wenn sich zwei Teams immer wieder messen: Es ist immer wieder spannend.

Besonders Teamsportarten freuen sich seit deren Entstehung grösster Beliebtheit. Wenn Sie z.B. in einem Fussballverein aktiv sind: Was reizt Sie besonders daran, dort mitzuspielen? 
Oder wenn Sie ein Fan einer Mannschaft sind. Warum identifizieren Sie sich mit dieser Mannschaft? Vertritt er im Sport Ihre Heimat, oder besondere Eigenschaften eines Teams?

Fragen über Fragen...

Diese Begeisterung für den Sport kann auch in den geschäftlichen Alltag übertragen werden. Mit der sogenannten "Gamification" wird der Sportgeist in den Beruf übertragen. Sie haben z.B. ein Sales-Team und einen sehr starken Wettbewerber, dann sehen Sie sich als Mannschaft, die gegen dieses Wettbewerbs-Team antritt. Sehen Sie ein Geschäftsjahr als Saison und messen Sie sich mit den anderen. Tüfteln Sie an Strategien und funktionieren Sie wie ein Team im Sport: Jedes Individuum mit seinen Stärken wird da eingesetzt, wo es am effektivsten ist. Und der Trainer zeigt nicht nur, was gemacht werden muss, sondern er fördert Stärken, und setzt sie dort ein, wo sie gebraucht werden. Er trainiert die Mannschaft, damit sie Höchstleistungen erbringen können.

...UND DAS IST NUR EINE ART DER BUSINESS-GAMIFICATION


Inspiration aus der Welt der Computerspiele ist ebenfalls "Gamification" 
Die elektronischen Gamingbrache (Computerspiele) boomt zurzeit (Weltweiter Umsatz 2018 = ca. 43,8 Mrd. $). Sie macht mittlerweile weltweit der Filmindustrie grosse Konkurrenz und wächst Jahr für Jahr rasant weiter. Woher kommt dieser Erfolg?

Games waren früher verpönt und für Kinder gedacht. Auch heute nennen Menschen "Gamer" als "Nerds", was jedoch nur in den seltensten Fällen stimmt. Heute spielen viele jener Menschen, die damit aufgewachsen sind, immer noch regelmässig Games. Ja, auch ich bin einer davon. Die Game-Industrie ist auch erwachsen geworden und bietet für alle Altersgruppen und jeden Geschmack interessante Spiele an.

Was ist der Reiz am Gamen? Es sind die vielen kleinen Erfolgserlebnisse, die ein Game bescheren kann. Es beginnt meist leicht und belohnt kleinere Erfolgs-schritte mit entsprechenden "Awards" und z.B. immer besserer Ausrüstung. Mit der Zeit wird das Spiel immer herausfordernder. Man muss immer höhere Hürden überwinden, erhält aber immer bessere Belohnungen. 

Dieses einfache, aber auch effektive Belohnungssystem könnte auch in ihrem geschäftlichen Alltag integriert werden. Aber keine Sorge: Es braucht dafür keinen Fernseher/Konsole, oder einen Gaminig-Computer in Ihren Betrieben.

Ich zeige Ihnen, wie sie das Konzept und die Idee eines Games in IHREN beruflichen Alltag Ihrer Mitarbeiter integrieren können.
Beispiele:

  1. Sie können Mitarbeiter und Teams positiv fördern , wenn Sie ihnen z.B. für den erfolgreichen Abschluss eines Projektes je nach Aufwand einen symbolischen Bronze-, Silber-, Gold- oder sogar Platin-Award persönlich überreichen und dies intern auch publizieren.
  2. Sie möchten ein Verkäufer-Team motivieren, Höchstleistungen zu erbringen? Indexieren Sie Resultate, sodass sie vergleichbar werden. Bauen Sie eine Story um den Erfolg jedes Einzelnen und aber unbedingt auch jener des ganzen Teams. 

...DAS IST EINE ANDERE ART DER BUSINESS-GAMIFICATION
...UND ES GIBT NOCH VIELE MEHR!

 


Wenn Sie an der Gamifizierung Ihrer Teams interessiert sind, scheuen Sie sich nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen. Kreieren wir gemeinsam ein Game, 
welches Ihre Mitarbeiter motiviert und sie zu Fans Ihrer Arbeit macht!